Skip to main content

gute Luftentfeuchtungsgeräte im Luftentfeuchter Test

Der Luftentfeuchter Test zeigt sehr gute elektrische Raumtrockner und auch Modelle, die nur mit Salz funktionieren. Der Markt an solchen Geräten ist sehr groß und es gibt Modelle in den unterschiedlichsten Preisklassen und mit ganz verschiedenen Leistungsmerkmalen. In der Übersicht werden zunächst unsere drei Testsieger dargestellt.

123
TROTEC Luftentfeuchter TTK 72 E (max. 24 l/Tag) - Aktobis Luftentfeuchter, Bautrockner WDH-520HB (bis 25 L/T) - Wenko 5410010100 Feuchtigkeitskiller 1 kg - Raumentfeuchter, Polypropylen, 24 x 16 x 15 cm, Weiß -
Modell Trotec Entfeuchter TTK 72 E – ein genialer Luftentfeuchter im TestLuftentfeuchter WDH 520HB – einer der Testsieger im VergleichGranulat Luftentfeuchter von Wenko – einfach ohne Strom
Bewertung
Preis

159,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

228,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

9,49 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Details!Details!Details!

Die Testsieger im Luftentfeuchter Test einzeln betrachtet

Übersichtlich sortiert werden unsere Testsieger genauer vorgestellt. Vor allem den elektrischen Geräten soll viel Aufmerksamkeit geschenkt werden, da diese im Vergleich zu passiven Raumentfeuchtern wesentlich mehr Power haben.

Der Trotec TTK 72 – viel Power und relativ günstig

luftentfeuchter testMit dem Trotec TTK 72 möchten wir gleich unseren Testsieger für Räume bis 50 Quadratmetern Fläche vorstellen. Dieses Gerät schafft im besten Fall 24 Liter pro 24 Stunden und gehört damit zu den leistungsstarken Modellen, wobei die Obergrenze noch wesentlich höher liegt.

Ein Luftentfeuchtungsgerät mit einem super Preis-Leistungs-Verhältnis!

Dieser Trotec Entfeuchter kann mit einer guten Leistungsfähigkeit überzeugen und ist eine sehr gute Wahl, wenn man Probleme mit einer zu hohen Raumfeuchtigkeit, oder sogar mit Schimmelbefall hat. Die Bedienung ist sehr komfortabel und selbst ohne Wissen, kann man ihn sehr schnell in Betrieb setzen. Der Wassertank, in dem das der Luft entzogene Wasser gesammelt wird, hat ein Volumen von 5 Litern. Wer einen größeren Behälter nutzen möchte, kann den mitgelieferten Schlauch nutzen. Diesen Schlauch schließt man einfach an den Trotec Entfeuchter an und das Wasser fließt in den Behälter der Wahl. Der TTK 72 kann man relativ günstig kaufen. In seiner Leistungsklasse konnten wir innerhalb des Luftentfeuchter Tests kein günstigeres Modell finden.

Den Trotec TTK 72 gibt es hier bei Amazon!

 

Der Aktobis WDH 520HB – ein Luftentfeuchtungsgerät für viele Zwecke

luftentfeuchtungsgeräte testDer Entfeuchter WDH 520HB vom Hersteller Aktobis hat es als bester Luftentfeuchter in unser Test-Programm für Bautrockner geschafft. Der Bautrockner zeigte sich in unserem großen Vergleich leistungsstark und vielseitig einsetzbar. Neben unserem Vergleich holte er in vielen weiteren Tests beste Noten und erfreut sich in vielen Online-Portalen einer guten Bewertung. In diesen Raumentfeuchter Test’s wurder u.a. die Erfahrung gemacht, dass er durch die verschiedenen Modi, die sich einstellen lassen, viele Situationen meistern kann. Und das nicht irgendwie, sondern mit guten Ergebnissen.

Der Bestseller unter den Luftentfeuchtern!

Zum Beispiel verfügt er über einen Automatik-Modus, mit welchem er eingestellte Schwellenwerte der Luftfeuchtigkeit in der Umgebungsluft hält. Der Luftentfeuchtungsgeräte Test anderer Menschen zeigte, dass er in einem Arbeitsbereich von 5°C bis 35°C in der Lage ist (mit einer Toleranz von 5%) einen von Ihnen gewählten Schwellenwerte einzuhalten. Wählen Sie zum Beispiel eine Wunsch-Zielfeuchtigkeit von 50%, so wird er sich oberhalb dieses Wertes (+/- 5%) sofort von alleine anschalten. Befindet sich der Wert der Umgebungsluft darunter (ebenfalls +/- 5%) oder erreicht er den Wert, so stellt er sich ab. Dieser Modus ist vor allem da eine Empfehlung, wo Baustoffe mit einer bestimmten Luftfeuchtigkeit abbinden müssen.

gute Leistung und geringer Stromverbrauch

Estrich, Beton und Zement können so unter Idealbedingungen fest werden. Der Dauerbetrieb zeigte sich in unserem Luftentfeuchter Test genauso effektiv. Bei voller Leistung schafft der WDH 520HB 25 Liter pro Tag. Das ist über ein Liter Wasser in der Stunde, den der Bautrockner mit Hilfe seines elektrisch betriebenen Rotationskompressors aus der Luft extrahiert. Als besonderes Feature befanden wir im Vergleich die automatische Temperaturanpassung. Das Gerät erhöhte bei Temperaturen unter 18°C die Abluft um 3°C, damit die Entfeuchtungsleistung nicht abfällt.
Insgesamt hat der WDH 520HB im Luftentfeuchter Test vieler Menschen einen wirklich guten Eindruck hinterlassen. Die Testberichte zu diesem Modell können also nur gutes berichten.

Man findet den Aktobis WDH 520 HB hier bei Amazon!

 

Unsere Erfahrung mit dem Duracraft DD-TEC10NE im großen Luftentfeuchter Test

raumentfeuchter testDer DD-TEC10NE ist ein Gerät der mittleren Preisklasse und hat als bester dieser Klasse in unserem Raumentfeuchter Test abgeschnitten. Das Produkt vom Hersteller Duracraft eignet sich gut für die Entfeuchtung von kleineren Räumen mit Flächen um die 30m². Aber auch 15m² bis 50m² sind unserer Erfahrung nach kein Problem. Er entfeuchtet auch die nassesten Milieus mit einer Leistung von bis zu 10 Litern in 24 Stunden. So kann der Raumlufttrockner in der Stunde annähernd einen halben Liter Wasser aus der Luft extrahieren.

sehr gut für mittelgroße Räume, bei moderatem Stromverbrauch!

Unser Luftentfeuchtungsgeräte Test zeigte aber auch, dass der DD-TEC10NE einen raffinierten Modus hat, der es dem Nutzer ermöglicht einen individuell gewählten Wert der Luftfeuchtigkeit zu halten. Dabei kann man aus einer Spanne von 40% bis 80% Luftfeuchtigkeit wählen. So haben wir in unserem Raumentfeuchter Test zum Beispiel einen Wert von 45 % gewählt. Wenn das Gerät nun eine Luftfeuchtigkeit über diesem Wert misst, so stellt es sich an; fällt die Luftfeuchtigkeit in der Umgebung darunter, stellt es sich wieder automatisch ab.

Als ebenso nützlich hat sich in besagtem Luftentfeuchtungsgeräte Test die Timer-Funktion gezeigt. Es kann aus einer automatischen Abschaltung nach 2, 4 oder auch nach 8 Stunden gewählt werden. Diese und die vorher erwähnte Funktion machen den DD-TEC10NE zu einer klaren Empfehlung. Beide Modi sorgen nämlich nicht nur für effiziente Entfeuchtung, sondern sparen auch bares Geld, durch den geringen Stromverbrauch (durch Abschaltung). Natürlich verfügt der Duracraft Entfeuchter auch über einen Dauerbetrieb. Die im Betrieb höchste Entfeuchtungsleistung (für dieses Gerät) wurde in diesem Modus erreicht.
Als stromsparender Luftentfeuchter ist der DD-TEC10NE in unserem Vergleich mit einer sehr guten Bewertung versehen worden. Im Luftentfeuchter Test kann er also vollkommen überzeugen.

Den Duracraft DD-TEC10NE gibt es hier bei Amazon zu kaufen!

 

Der Mini Entfeuchter von amzdeal im Luftentfeuchter Test

mini luftentfeuchter testDer Raumluftentfeuchter vo amzdeal gilt als mitunter bester Entfeuchter der ganz kleinen elektrischen Geräte. Dank seiner zuverlässigen Funktionsweise und der Kompaktheit bekam das Gerät in unserem Test eine ganz gute Bewertung. Der Raumentfeuchter Test für das Gerät von amzdeal umfasste die Bereiche Leistung und Steuerung. Mit seinen 22 Watt hat sich der kleine Helfer im Luftentfeuchter Test als ideal für die Klima-Optimierung in Schränken und sehr kleinen Räumen erwiesen.

Ein Mini Luftentfeuchter – sehr klein und günstig!

Wir haben die Erfahrung gemacht, dass diese Leistung für Kleiderschränke optimal ist und Kleidung durch die Reduzierung von Luftfeuchtigkeit nachhaltig geschützt werden kann. Unsere relativ gute Bewertung hat sich das Gerät unter anderem durch ein spezielles Bauteil verdient. Genauer gesagt handelt es sich bei diesem Bauteil um ein sogenanntes Peltier-Modul. Es macht dieses Modell nicht nur effizient sondern auch leise. Hierdurch zeigte er sich in unserem Luftentfeuchtungsgeräte Test sehr geeignet für die Anwendung im Schlafzimmer oder Kinderzimmer. Aber auch in Wohnzimmern stört kein nerviges Brummen, wie es bei Geräten von Herstellern der Fall ist, die die herkömmliche Kompressionstechnik verbauen. Gesagt werden muss allerdings, dass für Wohzimmer ein größeres Gerät empfohlen wird.

für ganz kleine Räume (Kammern) und Schränke empfehlenswert!

Dahingehend ist das Modell eine Empfehlung unsererseits. Neben diesen guten Ergebnissen, hat sich der Entfeuchter im Luftentfeuchter Test für seine Größe als mittelmäßig effektiv gezeigt. Bis zu 250 ml Wasser kann er der Umgebungsluft innerhalb eines Zeitraumes von 24 Stunden entziehen. Das ist nicht besonders viel, aber reicht im Luftentfeuchter Test für Schränke, oder Kammern aus. Zur Entsorgung des extrahierten Wassers ist im Gerät ein Auffangbehälter integriert. Dieser fasst rund einen halben Liter und kann leicht zu Entleerung entnommen werden. Neben diesen Eigenschaften überzeugt dieses Gerät auch durch sein geringes Gewicht. Das macht ihn sehr mobil. So kann er zum Beispiel auch in der Garage angeschlossen werden, ohne dass der Transport dorthin schwerfällig und mühselig wird. Für Garagen im Allgemeinen werden allerdings größere Trockner von uns empfohlen. Wenn Sie sich für dieses Modell interessieren, können Sie es hier finden.

Dieses kleine Gerät von amzdeal kann man hier bei Amazon finden!

 

Der Wenko Entfeuchter im Luftentfeuchter Test – ohne Strom, mit Granulat

granulat luftentfeuchter Damit wir Ihnen im Bedarfsfall einen guten und günstigen Luftentfeuchter an die Hand geben können, haben wir für diese Seite auch einen Test mit dem Wenko Feuchtigkeitskiller gemacht. Dieses Produkt gilt vieler Erfahrungen nach als bester „analoger“ Entfeuchter. Der Hersteller Wenko hat das Produkt zur Entfeuchtung von kleinen Räumen entworfen. Es können bis zu 50m² getrocknet werden, was aber letztendlich nicht besonders effektiv ist bei solch großen Zimmern. Dank seiner „analogen“ Funktionsweise eignet er sich für eine Vielzahl von Räumen. Wir haben in unserem Luftentfeuchtungsgeräte Test aber bemerkt, dass er durch seine Geräuschlosigkeit vor allem in Schlafzimmern gut anzuwenden ist.

der beliebteste Granulat Raumentfeuchter!

Auch für Kinderzimmer können wir eine Empfehlung aussprechen. Er gewährleistet bestes Raumklima ohne störende Geräusche. Die Entfeuchtung geschieht bei diesem Modell über den Block mit dem Trocknungsmittel, welcher sich im Inneren des Feuchtigkeitskillers befindet. Unser Luftentfeuchter Test zeigte, dass die mitgelieferten 1000 Gramm für eine Dauer von ungefähr drei Monaten aktiv die Luft von Feuchtigkeit befreien. Für längere Entfeuchtungsintervalle kann das Trockenmittel auch nachgekauft werden. Für den Luftentfeuchtungsgeräte Test haben wir uns auch den Aufbau des Produktes genauer angeschaut.

Wie funktioniert das mit dem Granulat?

Der Wenko Entfeuchter besteht aus einem großen Auffangbehälter über den das Trocknungsmittel eingehängt werden kann. Verschlossen wird diese Konstruktion mit einem Deckel der mit Luftschlitzen versehen worden ist. Durch diese kann die Luft aus der Umgebung zum Trocknungsmittel gelangen und dort aufgenommen werden. Das Gerät besticht vor allem durch seinen geringen Preis aber auch durch die Wiederverwendbarkeit. Das schont den Geldbeutel und macht die Entfeuchtung zu einer umweltschonenden Angelegenheit. Hat man große Probleme mit der Luftfeuchtigkeit, braucht man unbedingt ein aktives Gerät. Granulat empfehlen wir als Untersützung für ein großes Gerät im Luftentfeuchter Test. Auch für Schränke, oder Stellen, die schnell schimmeln, ist dieses Modell eine gute Wahl.

Man kann dieses Modell von WENKO hier bei Amazon kaufen!

 

Das Fazit im Luftentfeuchter Test

luftentfeuchter testDer Test zeigt verschiedene Testsieger. Entscheidend für den erfolgreichen Betrieb ist auch, dass man ein Gerät mit genügend Leistung kauft. Frustierend kann es sein, wenn man einen Raumentfeuchter betreibt und die relative Luftfeuchtigkeit will einfach nicht wirklich runtergehen. Unser Fazit ist deswegen auch, dass man sich Luftentfeuchtungsgeräte heraus sucht, die ein wenig mehr leisten als das, was möglichweise nötig ist. Hersteller geben eigentlich immer eine Leistungsfähigkeit an, die unter optimalen Bedingungen erreicht wird, zum Beispiel bei 30 Grad Celsius und 80 Prozent relativer Luftfeuchtigkeit.

Für Innenräume sind diese Werte unrealistisch, weswegen man immer von einer niedrigeren Leistungsfähigkeit ausgehen muss. Bei bisherigen Versuchen mit Raumentfeuchtern konnten wir im Durchschnitt etwas die Hälfte des angegebenen Wasser Volumens erreichen, das die Hersteller als Maximal Leistung angegeben haben. So haben wir z.B. einen Liter Wasser pro Stunde aus der Luft mit einem Luftentfeuchtungsgerät geholt, bei dem zwei Liter als Maximal Leistung angeben waren und zwar bei Raumtemperatur.

 

wichtige Tipps – mit diesen Ideen in Räumen die Luftfeuchtigkeit senken

Dass eine zu hohe Luftfeuchtigkeit die Schimmelbildung in den Räumen begünstigen kann, ist den meisten Menschen bekannt. Aber weniger bekannt ist den Leuten, wie sie die Feuchtigkeit in der Raumluft effektiv senken können. In diesem Bereich gibt es einige Möglichkeiten, die von kostengünstigen Mitteln bis hin zu technischen Geräten reichen. Auf diese Weise kann sich jede/r Verbraucher/in den besten Weg für sich heraussuchen. Um sich bei den verschiedenen Maßnahmen selbst orientieren zu können, ist der Einsatz eines Hygrometers unbedingt empfehlenswert. Das ist ein Luftfeuchtigskeits Messgerät, das man schon günstig kaufen kann. So weiß man immer ganz genau, wie hoch die relative Luftfeuchtigkeit im Raum ist.

Regelmäßiges Lüften bitte nicht vernachlässigen! In vielen Fällen kann man mit dieser Maßnahme schon für eine zufriedenstellende Trockenheit sorgen.

Leicht umsetzbar ist die Möglichkeit des regelmäßigen Lüftens. Hierdurch lässt sich nicht nur die Luftfeuchtigkeit senken, sondern dieser auch direkt vorbeugen.Es ist wichtig, dass es sich beim Lüften um das Stoßlüften handelt. Hierbei werden die Fenster für ein paar Minuten weit geöffnet, damit die feuchte Raumluft schneller entweichen kann. Zudem beugt diese Art des Lüftens der Schimmelbildung effektiv vor.

Weitere Möglichkeiten, um die Luftfeuchtigkeit senken zu können

Aber es gibt noch weitere Möglichkeiten, damit die Luftfeuchtigkeit in den Räumen gesenkt werden kann. Ein Beispiel dafür sind Säckchen, die mit einem Granulat gefüllt worden sind. Allerdings eignen sich diese Modelle eher für kleinere Räume, wie zum Beispiel Speisekammer, Kleiderschränke oder auch das Auto. Etwas mehr können Luftentfeuchter leisten. Hierbei gibt es mehrere Varianten. Eine davon ist ein Behälter, der keinen Strom benötigt und mit einem Granulat gefüllt wird. Im Haushalt kann es sich bei dem Füllmaterial durchaus um Katzenstreu handeln.

Elektrische Raumtrockner sind im Luftentfeuchter Test das letzte große Hilfsmittel, zumindest wenn es um zu feuchte Raumluft geht! Vorher sollten alle anderen Maßnahmen ergriffen werden.

Es sollte aber kein Klumpstreu verwendet werden, sondern eher Hygienestreu. Dieses hat die optimale Eigenschaft, dass es eine große und poröse Oberflächenbeschaffenheit aufweist. Hierdurch ist es in der Lage, mehr Feuchtigkeit in sich aufzunehmen. Es gibt aber auch elektrische Luftentfeuchter, die mit Strom betrieben werden. Diese Modelle eignen sich grundsätzlich für die Nutzung in jedem Raum. Allerdings sollte der Bedarf hier nicht zu hoch sein, weil sonst häufiger der Behälter für das Kondenswasser ausgeleert werden muss.

Welche Möglichkeiten gibt es in der Industrie?

Wenn das Ziel Luftfeuchtigkeit senken lautet, dann gibt es auch in der Industrie einige Möglichkeiten dafür. Besonders effektiv ist in diesem Bereich ein Luftentfeuchter, der speziell für die Industrie produziert worden ist und sehr viel Leistung bietet. Er ist in der Lage, die Luftfeuchtigkeit in Lagerräumen zu senken. Das ist wichtig, wenn die Produkte keinen modderigen Geruch annehmen sollen. Auch für Artikel, die feuchtigkeitsempfindlich sind, können diese Geräte einen wichtigen Dienst leisten.

Kommt es zu einem Wasserschaden, ist der Einsatz eines Hochleistungs-Raumtrockners oft nötig. Dieser wird von spezialisierten Unternehmen zur Trocknung genutzt.

Die industriellen Geräte können im Luftentfeuchter Test aber auch im privaten Bereich sinnvoll sein, damit sie die relative Luftfeuchtigkeit senken können. Dies ist zum Beispiel dann der Fall, wenn ein Haus eine längere Zeit leer gestanden hat und vor der Renovierung noch einmal entfeuchtet werden soll. Zum Einsatz können diese Geräte aber auch kommen, wenn ein Wasserschaden getrocknet werden soll. Dies geschieht üblicherweise nach der Reparatur der Schadensquelle und vor der Renovierung der optischen Schäden. Auch in feuchten Kellern können diese Modelle der Entstehung von Feuchtigkeitsschäden mitunter entgegenwirken. Bedacht werden sollte aber, dass die Verwendung von industriellen Luftentfeuchtern auch hohe Energiekosten verursachen kann. Aus diesem Grund sollten sie nur kurzfristig und bedarfsgerecht eingesetzt werden. Eine Reparatur der Schadensquellen können diese Geräte nicht ersetzen.

 

Was tun bei Schimmel in der Wohnung?

Für viele Menschen ist es ein Graus, wenn Sie für sich erkennen, dass bei ihnen Schimmel in der Wohnung das grundlegende Problem ist. Häufig ist dieser noch gar nicht erkennbar. Die Bewohner der Räume nehmen zunächst meist erst einmal einen unangenehmen Geruch wahr. In einigen Fällen stellen sie auch mehr Kondenswasser an den Fenstern fest. Manchmal sind diese sogar komplett benebelt und regelrecht nass. Spätestens zu diesem Zeitpunkt beginnt die Suche nach den Ursachen. Sind bereits Stockflecken an Dichtungen oder Wandecken erkennbar, so besteht die Gewissheit, dass der Schimmel in die Lebensräume Einzug erhalten hat.

Oft bildet sich unbemerkt Schimmel in der Wohnung! Ist es in der Wohnung zu feucht, kann sich Schimmel an schlecht belüfteten Orten bilden, z.B. hinter dem Bett, oder im Kleiderschrank.

In vielen Fällen muss aber auch das Verrücken von Möbeln mit einkalkuliert werden, damit dahinter geschaut werden kann, ob auch dort bereits eine Schimmelbildung stattgefunden hat. Aber Schimmel ist noch weitaus tückischer. Die Ursache ist häufig in einer zu hohen relativen Luftfeuchtigkeit zu finden. Aus diesem Grund gilt es, diese in einem angemessenen Maß zu halten. In einigen Wohnungen jedoch gibt es Werte, die sich zwischen 60 und 80 Prozent bewegen. Dies ist unangenehm hoch und zudem ungesund. Weiterhin ist der Schimmel tückisch, weil er sich zunächst in Form von Sporen durch die Raumluft bewegt.

Schimmel in der Wohnung – was Schimmelsporen mit den Menschen machen

Diese kleinen Sporen, die der Schimmel in die Raumluft abgibt, sind es, die uns Menschen Probleme bereiten. So reagieren wir selbstverständlich empfindlich auf ein zu hohes Maß an Feuchtigkeit. Aber die Schimmelsporen wirken sich auch auf unsere Atemwege aus. Sie dringen leicht in diese Hinein und schaden dadurch direkt unserer Gesundheit. Außerdem kann ein Leben mit „Schimmel in Wohnung“ dazu führen, dass sich Lungenkrankheiten entwickeln. Viele Kinder und Erwachsene leiden bei einem Leben in solchen Räumlichkeiten auch unter Asthma.

Bezeichnend ist auch, dass die Wahrscheinlichkeit zunimmt, an einer Allergie gegen Schimmel zu erkranken. Wenn die Menschen unter einer solchen Allergie bereits leiden, so kann eine Schimmelbildung in den Lebensräumen ernsthafte Folgen mit sich bringen.

Warum bereits bei einer zu hohen Luftfeuchtigkeit gehandelt werden sollte

Damit Schimmel in der Wohnung nicht zu einem ernsthaften Problem wird, sollte regelmäßig auf die Luftfeuchtigkeit (mit einem Hygrometer) geachtet werden. Tritt der Schimmel erst einmal auf, so argumentieren viele Vermieter damit, dass die Mieter vermeintlich falsch gelüftet haben sollen. Allerdings ist es häufig eher so, dass Baumängel insbesondere an den Außenwänden eine mögliche Ursache für die unschönen Schimmelflecken sind.

Auch nach einer Dämmung des Hauses kann es vorkommen, dass die Luftfeuchtigkeit nicht ausreichend entweichen kann. Wichtig ist, dass die Bewohner regelmäßig stoßlüften. Einige Minuten bei weit geöffnetem Fenster bewirken bereits einen sehr guten Luftaustausch. Zusätzlich sind die elektrischen Trockner hilfreich. Sie sollten aber laut unserem Luftentfeuchter Test nur unterstützend eingesetzt werden, sofern es sich um Bautrockner handelt. Dauerhaft können sie nicht sinnvoll sein, wenn der Baumangel nicht behoben wird. Sollen die Geräte präventiv genutzt werden, dann sind die kleineren und kompakteren Modelle effizienter und besser geeignet. Sie verbrauchen weniger Strom. Auch die kleinen Modelle, die nur auf der Basis eines Granulats arbeiten, können für die Prävention eingesetzt werden, damit Schimmel erst gar nicht entsteht.